So qualmte er sich bis zum Neuen Testament

BAYREUTH. Am 15. November um 19.30 Uhr im CAS – come and see – house for all nations e.V. (Ludwig-Thomas-Str. 15a) findet ein Vortrag von Wilhelm Buntz alias „Der Bibelraucher“ statt. In seinem Vortrag berichtet er vor allem von seinem bewegten, manchmal erschreckenden, aber vor allem radikal veränderten und außergewöhnlichen Leben.

Am 17. November um 10.00 Uhr predigt er zudem auch in der Evangelisch-Freikirchliche-Gemeinde (Hohenzollernring 7) im Gottesdienst.

Wilhelm Buntz war ein lange gesuchter Verbrecher, der schließlich für 148 Straftaten verurteilt wurde. Um im Gefängnis weiter rauchen zu können, benutzte er Bibelseiten, um sich so seine Zigaretten zu drehen. Bevor er die Seiten allerdings als Zigaretten verwendet, liest er die jeweiligen Seiten, bis er die komplette Bibel durch hat und sich am Ende zum christlichen Glauben bekennt.

jm