Sachertorten für den Headcoach

BAYREUTH.  Viele Fans haben sich gewünscht, dass Raoul Korner auch in der kommenden Saison Headcoach von medi Bayreuth bleibt. Andy Opel, Wirt des Schlosscafes in Sanspareil, Betreiber des Freibadkiosks in Kulmbach, Caterer im Markgräflichen Opernhaus und eingefleischter medi-Fan, lockte den Wiener Raoul Korner gar mit heimischen Gaumengenüssen: Wenn Raoul Korner Headcoach bleibt, versprach er, ein Jahr lang jeden Monat eine Sachertorte an den Headcoach in die medi-Geschäftsstelle zu liefern. In der vergangenen Woche kam jetzt die erlösende Nachricht, dass Raoul Korner bleibt. Daraufhin schritt Andreas Opel am heutigen Montag gleich unmittelbar zur Tat und lieferte die erste Sachertorte an den Headcoach.

Bestimmt darf sich aber nicht nur Raoul Korner über die Wiener Spezialität freuen, die Mitarbeiter der Geschäftsstelle werden sicherlich auch am Genuss teilhaben können und zusätzliche Motivation für gute Arbeit erhalten.

rs

Foto: red