Rost: “Das gibt uns zusätzlich Kraft”

Auf die SpVgg Bayreuth wartet in der Regionalliga Bayern der nächste schwere Gegner: Am Samstag ist der FC Schweinfurt 05, der aktuell als Tabellenzweiter acht Punkte mehr auf dem Konto hat als die Mannschaft von Trainer Timo Rost, im Hans-Walter-Wild-Stadion. Anstoß ist um 14 Uhr. Die Altstädter hoffen natürlich darauf, nach zuletzt drei Heim-Unentschieden wieder einen Sieg vor eigenem Publikum einzufahren. Gleichzeitig wollen sich die Gäste, die zuletzt gegen den 1. FC Nürnberg II die dritte Saison-Niederlage hinnehmen mussten, die Tabellenführung zurückerobern – die ging nämlich an Aufsteiger Türkgücü München.

“Wir sind gegen einen sehr motivierten Gegner früh in Rückstand geraten, haben uns aber ins Spiel gearbeitet und den Sieg erkämpft. Das war eine starke Reaktion und hat mir wieder gezeigt, was für eine charakterstarke Mannschaft wir haben”, ging Trainer Timo Rost noch einmal auf den Sieg in Rain am Lech ein.

Anzeige
Breizmann Edelmetalle

“Schweinfurt ist eine der wenigen Mannschaften, die komplett unter Profi-Bedingungen arbeiten können und diese Saison aufsteigen wollen. Wir freuen uns alle sehr auf das Spiel und wenn wir unsere Stärken auf den Platz bringen, dann können wir sie auch schlagen”, so der Coach weiter. “Die Atmosphäre im Stadion wird sicherlich top sein. Die Fans haben in den letzten Tagen und Wochen auch gezeigt, dass die Altstadt nicht irgendein Verein ist. Das gibt uns zusätzlich Kraft.”

ms