Veröffentlicht am 19.09.2023 15:08
Veröffentlicht am 19.09.2023 15:08

Rechte Hetze und Nazi-Symbole an Bayreuther Schulen: Polizei identifiziert Täter

Hetze und NS-Symbole an vier Schulen in Bayreuth: Die Polizei hat die Täter ermittelt. (Foto: Symbolbild pixabay)
Hetze und NS-Symbole an vier Schulen in Bayreuth: Die Polizei hat die Täter ermittelt. (Foto: Symbolbild pixabay)
Hetze und NS-Symbole an vier Schulen in Bayreuth: Die Polizei hat die Täter ermittelt. (Foto: Symbolbild pixabay)
Hetze und NS-Symbole an vier Schulen in Bayreuth: Die Polizei hat die Täter ermittelt. (Foto: Symbolbild pixabay)
Hetze und NS-Symbole an vier Schulen in Bayreuth: Die Polizei hat die Täter ermittelt. (Foto: Symbolbild pixabay)

BAYREUTH. Volksverhetzende und antisemitische Schmierereien hatten Unbekannte im Juli in den Toiletten von vier Bayreuther Schulen angebracht.

In enger Zusammenarbeit gelang es nun der Staatsanwaltschaft und der Kriminalpolizei Bayreuth zwei Tatverdächtige zu ermitteln.

Rechte Hetze an Bayreuther Schulen: Täter ermittelt

Jeweils in einer der Schülertoiletten hatten unbekannte Schmierer am Vormittag des 21. Juli ihr Unwesen getrieben, wie die Polizei bereits vor mehreren Wochen mitteilte. Aus Schulen am Wittelsbacherring, in der Körnerstraße, in der Albrecht-Dürer-Straße und Am Sportpark waren die gravierenden Verunstaltungen mit volksverhetzendem und antisemitischem Inhalt der Bayreuther Polizei gemeldet worden.

>

Teilweise brachten die Täter rechtsextremistische Sprüche und NS-Symbole auf dem Inventar an. Die Kriminalpolizei Bayreuth und die Staatsanwaltschaft Bayreuth hatten die Ermittlungen aufgenommen. Nun melden das Polizeipräsidium Oberfranken und die Staatsanwaltschaft Bayreuth einen Erfolg: Nach aufwendiger Arbeit kamen sie jetzt zwei Tatverdächtigen auf die Schliche. Nach polizeilicher Vernehmung und Durchsuchungen an ihren Wohnadressen räumten die beiden schließlich ihre Taten ein.

Laut Polizei handelt es sich um zwei männliche Heranwachsende aus dem Bereich Bayreuth. Diese müssen sich nun wegen des Verdachts der Volksverhetzung, Sachbeschädigung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen strafrechtlich verantworten.


Von Jürgen Lenkeit
Bereitgestellt mit myContent.online CMS und PORTAL.
north