Polizei in Bayreuth: Einbruch in Jugendeinrichtung

BAYREUTH. Einbrecher hatten es im Laufe des Wochenendes auf gelagerte Elektronikartikel in der Bayreuther Schokofabrik abgesehen. Gewaltsam öffneten sie ein Fenster und drangen so in das Gebäude ein. Mit ihrer Beute machten sie sich anschließend unerkannt aus dem Staub.

Eine angestellte Putzfrau bemerkte Montagmittag, dass Unbekannte gewaltsam ein Fenster auf der Gebäuderückseite aufgebrochen hatten. Ein weiterer Blick durch die Räumlichkeiten bestätigte den Verdacht: Einbrecher waren am Werk gewesen und hatten es offenbar gezielt auf mehrere Elektronikartikel sowie zwei Segways im Gesamtwert von zirka 600 Euro abgesehen. Die elektronisch betriebenen Fahrzeuge befanden sich über das Wochenende in einem Container im Garten des Geländes. Auf ihrem Beutezug hinterließen die Diebe einen hohen Sachschaden von etwa 2.000 Euro und flüchteten anschließend unerkannt.

Anzeige

Die Kriminalpolizei Bayreuth übernahm die Ermittlungen und führte bereits umfangreiche Spurensicherungen an der Tatörtlichkeit durch. Darüber hinaus erhoffen sich die Beamten Hinweise aus der Bevölkerung und richten folgende Fragen an Zeugen des Einbruchs:

  • Wer hat in der Zeit von Freitagabend bis Montagmorgen verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Schokofabrik in der Gaußstraße gemacht?
  • Wer hat die Einbrecher während der Tatausführung oder während der Flucht beobachtet?
  • Wer bemerkte zu besagter Zeit entsprechende Verladevorgänge der Elektroartikel und -fahrzeuge
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 entgegen.

red