Polizei Bayreuth: Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

BAYREUTH. Gegen 21.50 Uhr erhielt die Rettungsleitstelle die Mitteilung über eine brennende Wohnung.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache brach in einer Wohnung eines 16-Parteien-Hauses ein Feuer aus. Die ca. 50 Einsatzkräfte der Bayreuther Feuerwehr hatten den Brand schnell unter Kontrolle und verhinderten damit eine Ausbreitung  der Flammen auf das restliche Gebäude. Die im Haus befindlichen Personen wurden vorsorglich evakuiert. Ein 80-Jähriger, der sich in der brennenden Wohnung aufgehalten hatte, musste mit mittelschweren, glücklicherweise aber nicht lebensbedrohenden Brandverletzungen in das Klinikum Bayreuth transportiert werden. Der entstandene Sachschaden dürfte bei ca. 100.000,- Euro liegen.

Anzeige

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlung bezüglich der Brandursache aufgenommen.

red