Onkologischer Rehasport für alle

BAYREUTH. Seit Anfang Januar findet jeden Montag von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr in der Sporthalle der Klinik Hohe Warte Reha-Sport für Patienten mit onkologischen Erkrankungen statt.

Der Reha-Sport wird immer in Gruppen und nach ärztlicher Verordnung durchgeführt.

Er dient der allgemeinen Steigerung der Leistungsfähigkeit. Reha-Sport sind Sport und sportliche Spiele, aber auch gezielte bewegungstherapeutische Übungen. Letzteres allerdings immer abhängig von den Vorerkrankungen und dem gesundheitlichen Zustand des Einzelnen.

„Durch gesundheitsorientiertes Fitnesstraining helfen wir den Teilnehmern, Wohlbefinden zu erlangen und evtl. Spätfolgen der Therapie körperlich besser zu verkraften“, so Norbert Horn, der Trainer für Reha- und Präventionssport.

Die Teilnahme am Reha-Sport ist eine reguläre Kassenleistung und erfolgt über die Verordnung 56 (Rezept für den Reha-Sport). Diese erhalten Sie von Ihrem behandelnden Facharzt oder Hausarzt. Wichtig zu wissen ist, dass durch das diese Verordnung das Budget des Arztes nicht belastet.

Für Informationen bzw. Beratung steht Ihnen der Übungsleiter Norbert Horn gerne zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie sich auf der Internetseite www.dein-franken-sport.de informieren, bzw. direkt anmelden. Die Kurse werden in Zusammenarbeit mit dem Sport und Fitness Verein Bindlach e.V., einem zertifizierten Anbieter für Reha-Sport, angeboten.

jm