Nachwuchskorbjäger gratulieren mit Titelgewinn

BAYREUTH. Der BBC Bayreuth e.V. feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Vereinsjubiläum. Aus diesem Grund standen mit Manfred Schöttner, Ingo Froese, Thomas Schindler, Dr. Stefan Arnold sowie Thomas Dressel und Martin Kerner mehrere ehemalige und aktuelle Präsidiumsmitglieder Hallensprecher Christian Höreth während der Halbzeitpause des Bundesligaspiels zwischen Medi Bayreuth und s.Oliver Würzburg Rede und Antwort.

Begleitet wurden die ehemaligen und aktuellen Vereinsfunktionäre von der U12-Mannschaft des BBC inviniti Bayreuth. Diese konnte am zurückliegenden Wochenende mit dem überraschenden Gewinn der Nordbayerischen Meisterschaft der nunmehr zwanzigjährigen Vereinsgeschichte ein echtes Highlight hinzufügen.

Mit acht Siegen und nur einer Niederlage hatten sich die Schützlinge von Head Coach Tristan Honka souverän die Meisterschaft in der Bezirksoberliga und damit das Startrecht bei den nordbayerischen Titelkämpfen auf der Anlage des gastgebenden Post-SV Nürnberg gesichert.

Die U12-Korbjäger starteten mit einer gehörigen Portion Respekt in den ersten Turniertag und lagen bei Halbzeit gegen Gruppenfavorit TV Lauf mit 16 Punkten scheinbar aussichtslos im Hintertreffen. Aggressive Defensivarbeit, kombiniert mit schneller Ballbewegung sorgte nach dem Seitenwechsel jedoch für den Umschwung. Punkt um Punkt schwand der Vorsprung der Mittelfranken, die Bayreuther konnten vorbeiziehen und am Ende einen 43:37 – Erfolg einfahren.

Nach deutlichen Siegen gegen den unterfränkischen Vizemeister SC Heuchelhof (68:38) sowie Oberpfalz-Sieger DJK Neustadt (48:33) beendeten die Honka-Schützlinge den ersten Turniertag als ungeschlagener Gruppensieger.

Mit einem 42:24 – Sieg über die TG Würzburg starteten die Bayreuther dann in den zweiten Turniertag und sicherten sich damit bereits die Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft. Doch damit nicht genug. Mit einer weiteren Energieleistung und nicht zuletzt einer Serie von Dreiern ihres Topscorers Max Eichbaum zwangen die BBC-Korbjäger im darauffolgenden Halbfinale den oberfränkischen Vizemeister BG Regnitztal mit 55:45 in die Knie – Finale!

Hier kam es schließlich zum Aufeinandertreffen mit Titelverteidiger und Gastgeber Post-SV Nürnberg, der stark in die Partie startete und sich immer wieder am offensiven Brett durchsetzen konnte. Die Bayreuther Nachwuchskorbjäger boten den favorisierten Gastgebern aber mutig die Stirn, ließen nicht locker und fanden immer wieder passende Antworten. Ihren knappen 31:29 – Pausenvorsprung konnten die Bayreuther dann nach dem Seitenwechsel mit zuweilen überragender Defensivarbeit ausbauen und sich am Ende mit 52:46 die Nordbayerische Meisterschaft sichern.

„Wir freuen uns und gratulieren unserer U12 zu diesem Erfolg, den sie sich mit harter Arbeit über die ganze Saison hinweg wirklich verdient hat. Das ist eine herausragende Bestätigung für die Nachwuchsarbeit in unserem Verein!“, freut sich BBC-Präsident Thomas Dressel.

Bayerische Meisterschaft in Bayreuth

Mit dem Titelgewinn haben die Bayreuther auch das Recht gewonnen, die diesjährige Bayerische Meisterschaft am Wochenende 18./19. Mai auszurichten. In der Dreifach-Turnhalle am Roten Main werden neben dem BBC Bayreuth der Post-SV Nürnberg, die Regnitztal Baskets, der TV Lauf, Südbayern-Meister FC Bayern München und der TSV Jahn München um den Bayern-Titel und die Qualifikation für die Süddeutsche Meisterschaft kämpfen

red

Im Bild der Nordbayerische Meister (vorne v. li.) mit Head Coach Tristan Honka, Benni Schultheiss, Max Seifried, Lennox Knarr, Christian Roth, Noah Göppner, Max Schneider, Panos Karipidis, Diego Ferri, Max Eichbaum, Liam Holländer, Ben-Luca Kirchner, Sascha Badstieber und Samuel Schwarz. Im Hintergrund aktuelle und ehemalige Präsidiumsmitglieder (v. li.): Martin Kerner, Ingo Froese, Thomas Schindler, Thomas Dressel, Dr. Stefan Arnold und Manfred Schöttner. (Foto: Peter Kolb)