menu
medi bayreuth verpflichtet Nationalspieler Selim Fofana: im zweiten Anlauf erfolgreich | inbayreuth.de
menu
Veröffentlicht am 30.06.2023 08:27
Veröffentlicht am 30.06.2023 08:27

medi bayreuth verpflichtet Nationalspieler Selim Fofana: im zweiten Anlauf erfolgreich

medi bayreuth verpflichtet Nationalspieler Selim Fofana: im zweiten Anlauf erfolgreich (Foto: Thorsten Ochs)
medi bayreuth verpflichtet Nationalspieler Selim Fofana: im zweiten Anlauf erfolgreich (Foto: Thorsten Ochs)
medi bayreuth verpflichtet Nationalspieler Selim Fofana: im zweiten Anlauf erfolgreich (Foto: Thorsten Ochs)
medi bayreuth verpflichtet Nationalspieler Selim Fofana: im zweiten Anlauf erfolgreich (Foto: Thorsten Ochs)
medi bayreuth verpflichtet Nationalspieler Selim Fofana: im zweiten Anlauf erfolgreich (Foto: Thorsten Ochs)

BAYREUTH. Salim Fofana wird medi Bayreuth zur kommenden Saison verstärken. Das hat der Verein am Donnerstag (29. Juni 2023) mitgeteilt.

medi war bereits vor einem Jahr am 23-jährigen Nationalspieler aus der Schweiz interessiert. Nun klappte die Verpflichtung des 1,93 Meter großen Guards.

Selim Fofana neu bei medi bayreuth

Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Selim Fofana spielt künftig für medi bayreuth. Der Schweizer unterzeichnete beim ProA-Club einen Einjahresvertrag und besetzt die erste Ausländerstelle im Kader für die neue Saison. Zuletzt vermeldete medi bayreuth den Transfer von Philip Jalalpoor.

Fofana stand zuletzt für Podgorica in Mazedonien auf dem Parkett. Fofana geht die Aufgabe bei medi bayreuth mit viel Enthusiasmus an: „Ich bin begeistert, dass ich in der kommenden Saison in Deutschland bei medi bayreuth auflaufen werde. Mir wurde sehr viel Positives über die Organisation, den Club, die Rahmenbedingungen in Bayreuth und vor allem über die Fans berichtet.”

>

Drijencic: Fofana mit „agiler und aggressiver Spielweise”

Für den Schweizer Nationalspieler seien auch die Gespräche mit medi Head Coach Mladen Drijencic entscheidend gewesen. Für den passt Fofana mit seiner Art, Basketball zu spielen perfekt zu seiner Spielphilosophie. „Ein weiterer junger Spieler, der sich in Bayreuth weiterentwickeln möchte. Seine agile und aggressive Spielweise gepaart mit seinen Möglichkeiten, offensiv in verschiedener Weise zu scoren, wird unserem Spiel sehr gut tun. Zudem kann er auf verschiedenen Positionen spielen und verteidigen, was uns flexibel macht.”

Zum Thema Basketball: In Bayreuth sollen Profis und Nachwuchs zukünftig als einheitliches Ganzes auftreten.


Von Jürgen Lenkeit
north