medi bayreuth: Sieg im ersten Testspiel gegen Heidelberg

BAYREUTH. Für medi bayreuth stand am Samstag der erste Test der laufenden Vorbereitung auf dem Programm. Gegen den Aufsteiger aus Heidelberg gab es in der eigenen Halle vor rund 550 Zuschauern einen 82:79-Erfolg.

Die Bayreuther legten in eigener Halle vor den eigenen Fans furios los. Nach zehn Minuten führte die Mannschaft von Head Coach Raoul Korner bereits mit 34:15. Doch im zweiten Viertel kämpfte sich der Aufsteiger aus Heidelberg zurück, sodass es zur Pause nur noch 44:40 für die Gastgeber aus Oberfranken stand.

Anzeige

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich dann ein offener und abwechslungsreicher Schlagabtausch zwischen den beiden BBL-Teams. Am Ende hatten die Bayreuther, die im Sommer viele neue Spieler verpflichtet haben, knapp die Nase vorne und siegten mit 82:79. Die besten Schützen auf medi-Seite waren Sacar Anim (17 Punkte), Marcus Thornton (16 Punkte), Andreas Seiferth und Terry Allen (zwölf Zähler).

Korner: “Es war ein guter Test für uns”

“Im ersten Viertel hatten wir noch die Energie, um die Intensität aufs Feld zu bringen, die wir uns vorgenommen haben. Danach sind sowohl der Fokus, als auch die Energie etwas abgeflaut. Trotzdem war es ein guter erster Test für uns, aus dem wir viele Erkenntnisse gewinnen konnten”, resümierte Korner nach der Begegnung.

Bevor das Team von medi bayreuth am Donnerstag ins Trainingslager nach Österreich aufbrechen wird, bestreiten die Oberfranken am kommenden Mittwoch ihr zweites Testspiel. Um 18 Uhr empfängt man dann ProA-Ligisten Metropolis SC Jena in der Oberfrankenhalle.

ms