REHAU ist neuer Trikotsponsor von medi Bayreuth

medi Bayreuth hat einen neuen Trikotsponsor. Die REHAU Group aus Rehau ziert ab sofort die Brust der medi-Spieler. Damit verstärkt der Polymerverarbeiter sein Engagement im regionalen Spitzensport weiter.

REHAU ermöglicht mit seinem Trikotsponsoring bei den Bundesliga-Basketballern zusätzliche Planungssicherheit im Finanzbereich. Im Vorfeld der Saison wurde bekannt, dass das Unternehmen medi nur noch als Namens-, jedoch nicht mehr als Trikotsponsor beim Verein aktiv bleiben wird.

Anzeige

medi Bayreuth: REHAU ist neuer Trikotsponsor

REHAU ziert ab sofort die Brust der medi-Basketballer aus Bayreuth. Diese Nachricht wurde pünktlich zum expert-Jakob-Cup im Vorfeld der kommenden Bundesliga-Saison von medi Bayreuth kommuniziert. „Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir heute mit REHAU, einem weiteren Global Player aus unserer Sponsorenfamilie, unseren neuen Trikotsponsor für die kommende Saison verkünden dürfen“, wird Johannes Feuerpfeil, Geschäftsführer von medi Bayreuth Basketball, in der Mitteilung zitiert. Die bereits bestehende Partnerschaft mit REHAU würde nun „nochmals auf ein höheres Level“ gehoben.

Jürgen Werner, Mitglied der Geschäftsleitung REHAU und Verantwortlicher für den Standort in Nordostoberfranken: „medi bayreuth ist ein sportliches Aushängeschild der Region, die uns als international agierendes Unternehmen mit lokalen Wurzeln besonders am Herzen liegt. Sich vor Ort langfristig sowohl sozial als auch gesellschaftlich zu engagieren, stellt einen wichtigen Teil unserer Identität dar. In diesen Kontext fügt sich die Verlängerung unseres Sponsorings nahtlos ein.“ Das Unternehmen will sich als Arbeitgeber in der Region damit noch stärker positionieren und für potenzielle Bewerber noch attraktiver werden.

red