Mann zweimal mit Drogen am Steuer erwischt

BAYREUTH. Unbelehrbar zeigte sich am Dienstagnachmittag ein 34-jähriger, der gleich zweimal mit Drogen am Steuer erwischt worden war. Bei der zweiten Fahrt nutzte er seinen Zweitschlüssel.

Gegen 14.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Zivilen Einsatzgruppe bei den Operativen Ergänzungsdiensten Bayreuth den Man in der Albrecht-Dürer-Straße. Hier stellten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein Drogenvortest bestätigte den ersten Verdacht der Streifenbesatzung. Eine Blutentnahme war die Folge.

Der Mann wurde darüber belehrt, für die nächsten 24 Stunden kein Fahrzeug zu führen. Hierzu musste er seinen Fahrzeugschlüssel abgeben. Nur drei Stunden später erblickte die Zivilstreife das Fahrzeug des Bayreuthers erneut fahrend im Stadtgebiet. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sich herausstellte, dass der 34-Jährige wieder am Steuer saß. Eine erneute Blutentnahme und die Sicherstellung des Zweitschlüssels waren die Folge.

Beamte der Operativen Ergänzungsdienste haben die Ermittlungen wegen Drogenfahrten übernommen. Den Mann erwarten nun ein empfindliches Bußgeld und ein mehrmonatiges Fahrverbot.

red