Lokalnachrichten in Bayreuth: Zoologische und botanische Kostbarkeiten im Tierpark Röhrensee

BAYREUTH. Das Stadtgartenamt lädt am Sonntag, 19. Juni, um 10 Uhr, zu einer Führung durch den Tierpark Röhrensee unter dem Motto „Selten, gefährdet, gerettet? – Zoologische und botanische Kostbarkeiten im Tierpark Röhrensee“ ein.

Treffpunkt ist der Tierpark-Pavillon am Känguru-Gehege. Der Verlust von Biodiversität ist momentan in aller Munde. Viele Tier- und Pflanzenarten sind bereits verschwunden, manche stehen kurz vor dem Aussterben, einige konnten auch durch gezielte Vermehrung gerettet werden.

Anzeige

Auch im Tierpark Röhrensee finden sich einige solche Kostbarkeiten, wie die Hawaiigans, die in letzter Minute vor dem Aussterben bewahrt werden konnte, oder die seltenen österreichisch-ungarischen Weißen Esel. Auch die seltene Wollemie mit ihrer Entdeckungsgeschichte und einige weniger bekannte Raritäten werden bei der Führung vorgestellt. Bei manchen ist noch nicht entschieden, ob sie in freier Natur überleben werden. Die Führung dauert etwa eineinhalb Stunden.

red