Lokalnachrichten in Bayreuth: 20 Jahre (Ober)Bürgermeister Ebersberger

BAYREUTH. Bayreuths Oberbürgermeister Thomas Ebersberger kann in diesen Tagen auf ein besonderes Jubiläum zurückblicken. Vor 20 Jahren, im Mai 2002, wurde Ebersberger im Rahmen der konstituierenden Sitzung des damals neu gewählten Stadtratsgremiums erstmals zum 2. Bürgermeister gewählt. Er bekleidete dieses Amt in der Folge ohne Unterbrechung über 18 Jahre hinweg, bis er im März 2020 von Bayreuths Bürgerinnen und Bürgern zum Oberbürgermeister gewählt wurde. Alles in allem repräsentiert Ebersberger damit seit 20 Jahren die Stadt Bayreuth und vertritt ihre Interessen als Bürgermeister beziehungsweise Oberbürgermeister. Dem Bayreuther Stadtrat gehörte er vor seiner Wahl zum 2. Bürgermeister bereits zwölf Jahre an.

„Thomas Ebersberger gehört ohne Zweifel zum kommunalpolitischen Urgestein unserer Stadt“, so Bayreuths heutiger 2. Bürgermeister Andreas Zippel. „Er war Mitglied in zahlreichen Stadtratsausschüssen und -kommissionen, in nahezu allen Aufsichtsräten der Bayreuther Stadtwerke sowie weiterer städtischer Gesellschaften. Nicht nur heute als Oberbürgermeister, sondern auch in den vielen Jahren zuvor als Stadtrat und Bürgermeister hat er die Weiterentwicklung Bayreuths als lebens- und liebenswerte Stadt maßgeblich beeinflusst. Ich finde es persönlich höchst bewundernswert, mit welcher Freude und Beständigkeit Thomas Ebersberger nunmehr schon über die Hälfte seines Lebens in den Dienst der Stadt Bayreuth gestellt hat.“

Anzeige
Gebelein Immobilien

Für sein kommunalpolitisches Engagement wurde der studierte Volljurist und Wirtschaftsjurist Ebersberger mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt: darunter mit der Bayreuth-Medaille in Silber und Gold, mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze und Silber sowie mit der Goldenen Bürgermedaille.

red