Lebloser Mann geborgen

TREBGAST, LKR. KULMBACH. Einen 79 Jahre alten Mann bargen Helfer am Mittwochmorgen aus dem Badesee in Trebgast. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen zu den Todesumständen aufgenommen.

Eine Zeugin stellte den Mann aus dem Landkreis Kulmbach, gegen 6.30 Uhr, im Wasser treibend fest und wählte den Notruf. Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, der Feuerwehr und Polizei kamen rasch vor Ort. Mitarbeiter des örtlichen Bauhofes hatten den Leblosen zwischenzeitlich mit einem Boot aus dem Wasser geholt. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Seniors feststellen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Beamten der Kripo Bayreuth liegen derzeit keine Hinweise auf Fremdeinwirkung vor. Der Mann dürfte am Abend zuvor zum Schwimmen am See gewesen sein. Die Todesermittlungen dauern an.

red