Veröffentlicht am 06.10.2023 08:44
Veröffentlicht am 06.10.2023 08:44

Künstlerkolonie KÜKO im Fichtelgebirge: Wo Kreative sich austoben können

Soul7EVEN: pure Energie, Spielfreude und Leidenschaft. (Foto: red)
Soul7EVEN: pure Energie, Spielfreude und Leidenschaft. (Foto: red)
Soul7EVEN: pure Energie, Spielfreude und Leidenschaft. (Foto: red)
Soul7EVEN: pure Energie, Spielfreude und Leidenschaft. (Foto: red)
Soul7EVEN: pure Energie, Spielfreude und Leidenschaft. (Foto: red)

BAD BERNECK. In der Region des Fichtelgebirges leben und dort auch kreativ arbeiten – das ist das Ziel, dem sich die Künstlerkolonie Fichtelgebirge e.V. verschrieben hat. Ihre Anfangsbuchstaben gaben dem Netzwerk den Namen: KÜKO.

KÜKO wurde 2012 gegründet und versteht sich als Netzwerk-Initiative, die kreative Menschen zusammenbringen und ihnen ein Forum geben möchte, um ihre Ideen auszuleben.

Künstlerkolonie KÜKO im Fichtelgebirge

Mit über 120 Mitgliedern ist KÜKO laut eigenen Angaben sogar das größte Netzwerk von Kreativschaffenden in ganz Deutschland, das sich der Stärkung des ländlichen Raums verschrieben hat. KÜKO versteht sich als ein offenes Forum, bei dem Menschen mit ihren Ideen und ihrer Bereitschaft, sich einzubringen, jederzeit willkommen sind.

Eine konkrete Anlaufstelle finden Kreative in Bad Berneck. In den Räumen eines früheren Textildiscounters in der Bahnhofstraße wurde ein kleines Kulturzentrum eingerichtet, die sogenannte KÜKO Werkstatt.

https://www.youtube.com/watch?v=viRQV_R9R6E

Fridays Club in der KÜKO Werkstatt

In der KÜKO Werkstatt finden öffentliche Veranstaltungen aller Art statt – von Yoga, über Samba, bis zu Konzerten aller Art. Freitags gibt es dort bei freiem Eintritt regelmäßig einen offenen Kulturtreff, den sogenannten

Friday Clubs. Einmal im Monat gibt es Kino mit Popcorn, an anderen Tagen stehen Live Musik auf dem Programm. Musiker Thomas Blumensaat gibt alle zwei Wochen Jam Sessions mit Musik verschiedenster Spielarten.

Fester Bestandteil der Friday Clubs sind Workshops zu verschiedenen Mal- und Zeichentechniken. Diese bietet Sabine Gollner, Gründerin und Vorsitzende der KÜKO an. Dann darf gemalt und gezeichnet werden. Kohle, Kreide & Co. hat Sabine Gollner für Interessierte immer dabei. Die nächsten Workshop-Termine stehen bereits fest: 13. Oktober, 10. November, 24. November und 8. Dezember. Start ist jeweils um 20 Uhr.

Das KÜKO-Programm für den Herbst 2023

14. Oktober: SOUL7EVEN

SOUL7EVEN bringen Klassiker von Aretha Franklin, Stevie Wonder oder Earth, Wind & Fire sowie Moderenes von Alicia Keys, Beyoncé oder Bruno Mars auf die Bühne.

27. Oktober: Lesung „Düsteres Fichtelgebirge“

Die Autorin Sarina Wood liest aus ihrem Debütroman. Sie entführt die Hörer in den fiktiven Ort Goldhain im Fichtelgebirge. Dort hat eine Familie mächtig mit Paranormalem zu tun – und wird mit einem Familiengeheimnis konfrontiert.

28. Oktober: Bad As We

Nicht nur Musik, sondern Musiktheater: Bad As We interpretieren Songs des legendären amerikamischen Sängers und Komponisten Tom Waits. Sänger Peter Hohenecker, zugleich Schauspieler und Regisseur, prägt den Sound von Bad As We mit seiner voluminösen Bariton-Stimme.

4. November: Carlos – a tribute to Santana

Die Band Carlos huldigt dem berühmten Gitarrenspieler mit Wurzeln in Lateinamerika. Pure Spielfreude an der Musik geht Hand in Hand mit mal groovendem, mal gefühlvollem Latin-Sound.

25. November: Two Guys and a Princess (TGP)

TGP sind Wiederholungsgstäter in der KÜKO. Nach ihrem fulminanten Auftritt im Vorjahr kommt die Rockabily Combo der Superlative auch diesen Herbst wieder nach Bad Berneck. Auf witzge Art und ohne sich ein Blatt vor den Mund zu nehmen, bringt das Trio einen außergewöhnlichen Sound auf die Bühne.


Von Jürgen Lenkeit
Bereitgestellt mit myContent.online CMS und PORTAL.
north