Kinderfest mit vielen Mitmachaktionen

BAYREUTH. Wenn am Sonntag, den 21. Juli ab 10 Uhr das große Kinderfest des Bezirks Oberfranken auf dem Gelände des Museums für bäuerliche Arbeitsgeräte in Bayreuth steigt, dann haben die jungen Besucher die Qual der Wahl: zahlreiche Stationen laden zum Mitmachen und Spielen ein, viele alte Handwerke können selbst ausprobiert werden.

Ausdauer, Geduld und vor allem ein paar kräftige Armmuskeln sind zum Beispiel beim Buttern gefragt. Die Mitarbeiter des Fichtelgebirgsmuseums laden die Kinder dazu ein, selbst aus Sahne Butter herzustellen. Wer möchte, kann an einem Modell auch selbst das Melken ausprobieren.

Die Bayerische Schlösserverwaltung zeigt, wie man barocke Fächer bastelt und stilgerecht verwendet. Am Stand des Fränkische Schweiz-Museums können die Kinder lernen, wie Steinzeittaschen genäht werden.

 

Das Porzellanikon aus Selb/Hohenberg lädt dazu ein, Porzellan zu gießen, beim Töpfermuseum Thurnau wird getöpfert. Am Stand des Deutschen Schiefertafelmuseums werden die Hammer ausgepackt und kleine Schieferherzen gehackt.

Bezirkstagspräsident Henry Schramm lädt alle herzlich zur zweiten Auflage des Kinderfestes ein: „Es ist für jede und jeden etwas dabei – es wird spannend, lustig und richtig abwechslungsreich!“

Beim Spielmobil des Kreisjugendrings Bayreuth gibt es verschiedenste Spiel- und Bastelmöglichkeiten; zusätzlich kann man sich an der fruchtBAR mit alkoholfreien Cocktails stärken.

Von 10 bis 14 Uhr werden kostenlose Pferdekutschfahrten mit zwei belgischen Kaltblutpferden angeboten.

Zu Essen gibt es Grillwürstchen, Kartoffelgerichte, Burger, Pizza frisch aus dem Holzofen, Pasta mit Bolognese, als Nachspeise leckeres Eis vom Bauernhof und natürlich Kaffee und Kuchen.

Wer dann noch ein bisschen mehr Bewegung braucht, der ist beim Filzstand und bei der Museumsrallye direkt im Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte genau richtig.

red.