Kinder sollen sich verteidigen können

BINDLACH. Am 31. Oktober fand in der Bindlacher Bärenhalle ein Sicherheitstraining für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren statt. Die Nachfrage war so groß, dass vonseiten des Veranstalters sogar ein Aufnahmestopp veranlasst werden musste.

Organisiert wurde die Veranstaltung von der CSU Bindlach und ihrem Bürgermeisterkandidaten Christian Brunner. So konnten über 30 Teilnehmer unter professioneller Anleitung vom Trainerteam der Sportschule Gröger Bayreuth und der Budo Akademie Bayreuth lernen, wie man sich mit Selbstvertrauen und Selbstbehauptung zurechtfindet.

Bei diesem Programm ging es vor allem darum Kindern keine Angst einzuflößen, sondern das Selbstvertrauen und die Selbstbehauptung mit einfachsten verbalen, sowie physischen Möglichkeiten zu stärken.

So wurden von Tina Christiansen Kögler (4.Dan) in professioneller Weise, die wichtigsten Aspekte des Verhaltens, sowie der Strategien erläutert und praktisch mit den Kindern eingeübt.

Themen waren unter anderem nicht mit Fremden mitgehen (Wer ist fremd?), Codewort mit Eltern vereinbaren, unter Leute gehen, um Hilfe zu bitten, Abstand halten, sich bei der Flucht umsehen (z. B. nicht auf die Straße rennen), auf sein Bauchgefühl hören und viele mehr.

Mit großer Begeisterung und reger Diskussion waren die Kinder dabei.

Der darauffolgende, auf Techniken basierende Teil umfasste unter Anleitung von Dipl. Ing. Wolfgang Gröger (Soke und Großmeister) u. a. besonders empfindliche, für die Möglichkeiten der Kinder relevante Schmerzpunkte und deren Benutzung in Gefahrensituationen.

Im Anschluss daran folgten realitätsnahe Szenarien zur Konfliktlösung wie z.B.: Anlocken aus dem Auto mit Süßigkeiten und Spielen. Trotz des umfangreichen Themas waren die Kinder bis zur letzten Minute diszipliniert und aufmerksam.

Als Belohnung gab es noch eine Urkunde und ein leckeres Mittagessen.

Christian Brunner lobte die jungen Teilnehmer für ihren Einsatz und hob hervor, dass „die Gemeinde muss auf Schul- und Kindergartenwegen für Sicherheit sorgen und wir als Bürger, müssen unsere Kinder stärken und ihnen Selbstsicherheit vermitteln“. So wird ein gemeinsamer Beitrag geleistet, „damit sich unsere Kinder in Bindlach sicher fühlen“.

„Aufgrund der großen Nachfrage steht bereits eine erneute Zusammenarbeit zu diesem Thema im Raum“, freut sich CSU Ortsvorsitzender Florian Eagan, der mit der Veranstaltung sichtlich den Bedarf der Familien in Bindlach getroffen hat.

jm