Gesundheits-Apps – vom Schrittzähler bis zum Medizinprodukt

BAYREUTH. Am 18. Januar findet von 10.15 bis 14.45 Uhr im Lernstudio von RW21 der Workshop „Gesundheits-Apps –vom Schrittzähler bis zum Medizinprodukt?“ statt.

Gesundheits-Apps gibt es viele: Von Schrittzählern, Fitness-, Ernährungs- oder Entspannungsanwendungen bis hin zur „eigenen“ Krankenkassen-App.

Die Digitalisierung des Gesundheitssektors verspricht verschiedene Dinge:

  • Verbesserung der Motivation und Leistung beim Training
  • Gewichtsreduktion und -kontrolle
  • Analyse der eigenen Werte
  • Prävention bis hin zur Diagnostik und Therapie

Im Kurs geht es darum, einen Eindruck zu bekommen, welche Arten von Gesundheits-Apps es gibt, welche Apps häufig im Alltag genutzt werden und welche Gefahr die Weitergabe der persönlichen Gesundheitsdaten mit sich bringt.

Im zweiten Teil widmen sich die Teilnehmer/innen dem Ausprobieren einzelner Apps.

Die Leitung des Kurses hat Diplom-Pädagogin Bianka Hoffmann. Anmeldungen sind bis 14. Januar per Mail stadtbibliothek@stadt.bayreuth.de, telefonisch unter 0921 50703830 oder direkt am Servicepoint im Erdgeschoss des RW21 möglich.

red