Gert-Dieter Meier kandidiert als Oberbürgermeister

BAYREUTH. Gert-Dieter Meier, Journalist und früherer Redaktionsleiter des “Nordbayerischen Kurier”, kandidiert bei den Kommunalwahlen am 15. März 2020 als Oberbürgermeister für “Die Unabhängigen”. 

Der 63-Jährige erhielt bei der Nominierungsversammlung am Montag Abend 17 Ja-Stimmen bei zwei Enthaltungen und einer Nein-Stimme. Gert-Dieter Meier kündigte an, nicht “Wahlkampf gegen irgendjemand, sondern für Bayreuth” zu machen. Sein detailliertes Wahlprogramm unter dem Motto “Herzenssache Bayreuth” will der Kandidat demnächst vorstellen.

Gert-Dieter Meier ist in München geboren, ging in Ulm zur Schule und studierte an der Universität Freiburg. 1989 kam er nach Bayreuth. Beim Nordbayerischen Kurier war er bis 2011 Redaktionsleiter und wagte anschließend den Sprung in den “hohen Norden” als Leiter der Stadtredaktion Bremerhaven der Nordseezeitung. Im Ruhestand kehrte Gert-Dieter Meier nach Bayreuth zurück und arbeitet immer noch nebenher journalistisch für die Publikationen “Echt Oberfranken” und “Bayreuth Magazin”. Bereits vor einigen Tagen war er als Spitzenkandidat der Stadtratsliste der “Unabhängigen” nominiert worden, jetzt wurde er auch offiziell als OB-Kandidat ins Rennen geschickt.  rs