Die Kosmos-Vorlesung

BAYREUTH. Am 2. Dezember um 19.00 Uhr findet im Landrätesaal der Regierung von Oberfranken die Kosmos-Vorlesung zum Thema „Rhythmen der Furcht im Gehirn – Mechanismen und Bedeutung einer Emotion“ statt.

Der Präsident der Alexander-von-Humboldt-Stiftung, Herr Professor Dr. Hans-Christian Pape wird sprechen.

Die Kosmos-Vorlesung erinnert daran, dass Alexander von Humboldt ab 1826 in der Singakademie zu Berlin 61 sogenannte „Kosmosvorlesungen“ abhielt, die damals als kulturelle Höhepunkte in Berlin galten. Aus diesen Vorlesungen entstand das fünfbändige Werk des Universalgelehrten „Kosmos – Entwurf einer physischen Weltbeschreibung“, in welcher Alexander von Humboldt eine Gesamtschau der wissenschaftlichen Welterforschung erstellte.

Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein kleiner Imbiss zum Austausch statt.

jm