Der größte und beliebteste Mittelaltermarkt Nordbayerns

AHORNTAL. Geboten wird ein umfangreiches Programm von Aktionskünstlern und Gauklern, mittelalterliche Feldschlachten und Schaukämpfe, Puppentheater für die Kinder und jeweils eine Feuershow am Abend.

Historische Gruppen aus ganz Deutschland lagern vor der Kulisse der 800 Jahre alten Burg, Händler und Handwerker wie Schmiede, Korbmacher, Gerber, Bader und viele andere geben Einblick in längst ausgestorbene Berufe des Mittelalters. Kinder und Erwachsene dürfen sich auch selbst in diesen Handwerken, z.B. beim Filzen, Schmieden oder Holzgestalten versuchen. Eine besondere Attraktion für Jung und Alt bieten auch die Bogenschießturniere, bei denen sich die Marktbesucher im Bogenschießen beweisen können. Für die Kinder sorgt zusätzlich ein handbetriebenes Holzkarussell für viel Spaß und Unterhaltung. Musik spielt die mittelalterliche Gruppe „Scherbelhaufen“.

 

Die Markteröffnung erfolgt am Freitag um 12:00 Uhr durch den Herold.

  • Erwachsene zahlen 7,50 Euro, Kinder 4 Euro Eintritt.
  • Die Familienkarte (2 Kinder, 2 Erwachsene) kostet 20 Euro. Eintritt für Kinder unter Schwertlänge (1m) ist frei.

Öffnungszeiten: Fr. 12-22 Uhr, Sa.10-22 Uhr, So. 10-19 Uhr.

Anfahrt: Burg Rabenstein liegt im Ahorntal in der Fränkischen Schweiz im Städtedreieck Nürnberg-Bamberg-Bayreuth ca. 20 km südlich von Bayreuth.

Weitere Infos: www.burg-rabenstein.de

red.