Der „Flügelflitzer“ hat Geburtstag

BAYREUTH. Rüdiger Scheler ist den Fans der SpVgg Bayreuth mit seinen flinken Sturmläufen und Vorlagen in den 1980er-Jahren noch in guter Erinnerung. Ein echter Altstädter aus der eigenen Jugend, der die Höhen und Tiefen des Vereins ab 1979 bis 1991 erlebte, aber immer treu blieb. Am heutigen Montag feiert er seinen 60. Geburtstag.

Als junger Amateur bei der SpVgg erhielt er mit 18 Jahren die Spielberechtigung auch für die 1. Lizenzmannschaft. Die 48. Spielminute am 4. August 1979 in Worms war nach Einwechslung durch den Erfolgstrainer Heinz Elzner der Start seiner Karriere in der Zweiten Bundesliga Süd. Das erste Tor erzielte Scheler am 7. März 1981 beim 3:1-Sieg in Homburg.

 

In den folgenden Jahren war er eine wertvolle treue Stütze der Altstadt bei den Berg- und Talfahrten mit fünf Jahren Zweiter Bundesliga und vier Spielzeiten in der Bayernliga. Er erlebte viele Trainerwechsel und zwei für die Planungen der Verantwortlichen des Vereins späte Klassenerhalte am „Grünen Tisch“ durch Lizenzentzüge für andere Teams in den Spielzeiten 1987/88 und 1988/89 in der Zweiten Bundesliga. In der Saison 1989/90 musste die SpVgg dann aber endgültig Abschied aus der Zweiten Bundesliga nehmen. Rüdiger Scheler erzielte vor 1.900 Fans in Bayreuth am 13. Mai 1990 gegen Alemannia Aachen den letzten Treffer der Altstadt in der Zweitklassigkeit – und das ausgerechnet in der 90. Minute! Alleine in der Zweiten Bundesliga Süd und später in der eingleisigen Zweiten
Liga absolvierte er 200 Einsätze und traf 32 Mal ins Tor.

 

Nach Ende der Zweitliga-zeit kickte Rüdiger Scheler weiter bei der SpVgg in der Bayernliga. Seinen letzten Treffer erzielte er am 30. November 1991 in Memmingen zum 1:1-Ausgleich. Am 15. Mai 1992 stülpte er beim Heimspiel gegen die Amateure des FC Bayern München zum letzten Mal das gelb-schwarze Trikot der Altstadt über.
Danach spielte er noch unterklassig beim SV Bieberbach bei Egloffstein weiter und beendete die Fußballkariere mit 33 Jahren. Beruflich ist Rüdiger Scheler Dipl.-Ing. (FH) und für Ausschreibung und Bauleitung im Einsatz bei der Firma Hauck Architektur und Bauprojekte in Bayreuth.

Die Bayreuther Sonntagszeitung grüßt herzlich zum runden Geburtstag und wünscht viel Gesundheit und Erfolg in allen Bereichen. kpv