Das neue Jahr beginnt beim Schlusslicht

BAYREUTH. Es geht auch im neuen Jahr Schlag auf Schlag weiter für medi bayreuth. Nachdem die Oberfranken das alte Jahr mit dem Sieg gegen Gießen beenden konnten, sind die Schützlinge von Raoul Korner am Samstagabend (20.30 Uhr) in Weißenfels gefordert. Der Mitteldeutsche BC bekleidet aktuell den letzten Platz der Tabelle und konnte lediglich zwei Siege einfahren. Doch wie schwer es dort ist, haben die Oberfranken zu Saisonbeginn gesehen, denn in der ersten Pokalrunde gab es beim MBC eine 79:91-Niederlage.

Inzwischen haben sich die Vorzeichen allerdings auf beiden Seiten etwas verändert. Während medi nach einem schwachen Saisonstart eine deutliche Leistungssteigerung vorweisen kann und aktuell Platz 12 der Tabelle in der BBL belegt, ist der SYNTAINICS MBC nach sehr starken Eindrücken zum Saisonstart nach ganz unten abgerutscht.

“Der MBC hat sich seit unserem Pokalspiel sowohl auf der Center-, als auch Trainerposition verändert. Sie sind ein offensiv orientiertes Shooting-Team mit zwei kreativen Point Guards und einer Menge exzellenter Distanzschützen. Wir müssen Wege finden, ihre Offensive zu stoppen und zu rebounden, dann kann die Revanche für das Pokal-Aus gelingen“, sagt Headcoach Raoul Korner.

ms