Corona-Virus in Bayreuth: Maisel’s FunRun spendet an BRK

BAYREUTH. Der Maisel’s FunRun 2020 wurde letzte Woche ja bereits abgesagt. Da die Startplätze organisatorisch nicht einfach auf das Jahr 2021 gelegt werden konnten, sollten alle Starter ihr Geld zurückbekommen. Viele Läufer allerdings meldeten sich bei der Brauerei Maisel und wollte ihr Geld nicht zurück haben, sondern ihnen war es wichtiger in dieser Krise Menschen zu helfen, die das Geld gebrauchen können. Die Beträge sollen stattdessen an das BRK Bayreuth gespendet werden, um die Arbeit der Menschen dort zu unterstützen. “Diese Idee fanden wir genial. Wir haben die Idee aufgegriffen und möchten nun alle bereits angemeldeten Läufer aufrufen, aus dieser Situation etwas Gutes zu machen”, so die Brauerei Maisel.

Alle Starter haben nun eine Info-Mail bekommen und werden gefragt, ob sie sich der Aktion ebenfalls anschließen möchten. Die Familie Maisel unterstützt die Aktion selbst mit 10.000 Euro. Die Sparkasse Bayreuth ist ebenfalls mit 2.500 Euro dabei. Das gesammelte Geld soll dann an das Bayerische Rote Kreuz Bayreuth gehen, um für genügend Schutzausrüstung und Beatmungsgeräte zu sorgen in der Corona-Krise.

jm