Corona-Virus in Bayreuth: Könnte die Außengastro bald wieder öffnen?

BAYREUTH. Ministerpräsident Markus Söder plant ab kommenden Montag weitere Änderungen der Corona-Politik für Bayern. Grundschulen sollen voraussichtlich für alle Klassenstufen wieder öffnen. Der Grenzwert für den Distanzunterricht soll erst bei einer 7-Tage-Inzidenz von 165 festgesetzt werden, so wie es auch in der bundesweiten Notbremse vermerkt ist. Bisher war der Wert in Bayern bei einer 7-Tage-Inzidenz von 100 festgesetzt. Trotzdem bleibe es weiterhin bei der Masken- und Testpflicht, so Söder. 

Ob die neue Regel auch für weiterführende Schulen gilt, dazu äußerste sich der Ministerpräsident nicht.

Anzeige

Gastronomie, Theater und Kinos sollen öffnen dürfen

Auch in der Gastronomie und Kulturbranche soll es Neuerungen geben: Wenn die 7-Tage-Inzidenz stabil bei unter 100 liegt, könnte die Außengastronomie, sowie Theater und Kinos, wieder öffnen. Auch hier nur mit Termin und negativem Testergebnis. Wie das Konzept genau funktionieren soll, dazu äußerte sich Söder nicht.

Außerdem sprach Söder von den Pfingstferien: Möglich wäre eine Öffnung von Hotels und Ferienwohnungen. Allerdings nur mit den entsprechenden Hygiene- und Testkonzepten. Details sollen sich in den nächsten Tagen klären.

jm