Corona-Virus in Bayreuth: Impfstand und Coronavirus-Mutationen

BAYREUTH. Impfstand (Stand: 18.02.21 – 18 Uhr):

Mittlerweile konnten insgesamt 12.761 Corona-Impfungen verabreicht werden, davon 8.325 Erst- und bereits 4.436 Zweitimpfungen. Die Impfungen erfolgten sowohl in den Impfzentren in Pegnitz und Bayreuth als auch über die mobilen Impfteams, die die Pflegeeinrichtungen mit Impfungen versorgten. Zudem fanden Impfungen im Klinikum und im Bezirkskrankenhaus statt.

Anzeige

Coronavirus-Mutationen

In Stadt und Landkreis Bayreuth gibt es bislang 27 in der Sequenzierung nachgewiesene Fälle der britischen Coronavirus-Mutation. Diese stehen bekanntlich mit dem Klinikum Bayreuth und dem Mediclin Reha-Zentrum Roter Hügel in Verbindung. Zudem gibt es 229 Mutationsverdachtsfälle (Mutation N501Y im Spike-Protein). Hier wurde eine Mutation im PCR-Verfahren festgestellt, allerdings lässt sich nach jetzigem Stand nicht mit letzter Gewissheit sagen, wie oft es sich hier um die britische Virusvariante handelt. Eine derartige Mutation im Spike-Protein liegt auch bei der brasilianischen und südafrikanischen Variante des Virus vor.

Diese 229 Mutationsverdachtsfälle stehen teils im Zusammenhang mit dem Klinikum Bayreuth, dem Mediclin-Reha-Zentrum und dem Paritätischen Pflegeheim am Rosepark.

red