Btx energy aus Oberfranken unterstützt „Team Energiewende Bayern“

HOF. Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz hat die BtX energy GmbH aus Hof zum offiziellen am 24. Oktober 2022 zum „Unterstützer im Team Energiewende Bayern“ ernannt.

Btx energy ist das erste Unternehmen in Oberfranken, das diese Würdigung erhält. Das Unternehmen entwickelt innovative Lösungen, um Wasserstoff aus Holzabfällen oder Biogas zu gewinnen. Eine mit Gülle, Mist oder Bioabfällen betriebene Biogasanlage kann dadurch zum Beispiel zur Wasserstofftankstelle werden.

Anzeige

Btx energy aus Oberfranken ist „Unterstützer im Team Energiewende Bayern“

Regierungspräsidentin Piwernetz würdigt das Unternehmen für die Mitgestaltung der Energie- und Förderpolitik von Bund und Ländern, unter anderem durch Weiterentwicklung des bayerischen Förderprogramms für Wasserstofftankstellen. Darüber hinaus leiste das Unternehmen auch wertvolle Vernetzungs- und Informationsarbeit, beispielsweise durch die Mitwirkung im Bayerischen Wasserstoffbündnis und die Ausrichtung von Fachtagungen für Biowasserstoff.




„Unternehmen wie BtX energy sind „Schrittmacher“ für die Energiewende und wichtige Player in unserem Team Energiewende Bayern!“ Ziel der Unterstützer-Initiative sei es, diese Vorbilder sichtbar zu machen.
Geschäftsführer Dr. Andy Gradel bedankte sich für die Auszeichnung und sprach über die Motivation des jungen Unternehmens: „Eine schnelle und erfolgreiche Energiewende verlangt eine breite Akzeptanz neuer Technologien und einen starken Zusammenhalt. Daher werden wir uns mit diesem Ansporn noch mehr für die Integration einer nachhaltigen Land- und Forstwirtschaft in die Energiewende als unabhängige und klimafreundliche Quelle für Strom, Wärme, aber auch Treibstoff einsetzen. Die Potenziale sind riesig. Außerdem bedanken wir uns von Herzen beim Bioenergiepark Hof, der uns die Möglichkeit gibt, unsere Technologie auf seinem Gelände zu erproben.“

Team Energiewende Bayern: Das ist das Ziel der Initiative

Das „Team Energiewende Bayern“ (TEB) ist eine Initiative des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. Hier können alle mitwirken, die sich für die Energiewende in Bayern engagieren. Die Regierung von Oberfranken ist mit ihrem Energiekoordinator von Beginn an Partner im TEB. Sie ist regionaler Ansprechpartner und Teil des Beraternetzwerks. Mit der Ernennung zum „Unterstützer im TEB“ werden Kommunen, Unternehmen, Vereine, Bildungseinrichtungen und sonstige Gruppierungen gewürdigt, die als Multiplikator für die Gesellschaft wirken.

red