Benefizturnier ein grandioser Erfolg

BAYREUTH. Bei idealen Bedingungen startete das erste Benefizturnier des Golfclub Bayreuth, der Sonntagszeitung und des Vereins „Wir helfen in Bayreuth“ auf dem Rodersberg in der vergangenen Woche.

Mit einem Kanonenstart begann das Turnier für die 63 Golfer und sechs Schnuppergolfer um 11 Uhr. Vorher konnten sich die Teilnehmer eine Rundenverpflegung einpacken und wurden mit einem Tee-Geschenk, gesponsert von BMW Herrnleben, und Regencapes von der AOK, überrascht. Die Veranstaltung richtete sich nicht nur an Golfspieler, sondern auch an die, die in die Sportart hineinschnuppern wollten. Jüngste Teilnehmer waren der 13-jährige Max Freyberger beim 18-Loch-Turnier und der 6-jährige Schnuppergolfer Christian Bohn. Mehr oder weniger ausgepowert kamen die ersten Golfer gegen 15 Uhr wieder am Clubhaus an. Der anfangs sorgenvoll gerichtete Blick gen Himmel, „regnet es vielleicht doch noch?“, war unnötig. Das Wetter zeigte sich für Golfer von seiner besten Seite.
Dem sportlichen Event folgte ein geselliger Abend im Clubhaus am Rodersberg, zu dem sich neben den Golfern noch zahlreiche Gäste einfanden. Für den gelungenen Ablauf sorgte Familie Leipold kulinarisch und das „Monika Kober-Trio“, zu dem auch Hans Martin Gräbner zählt, musikalisch.

Nach der Siegerehrung folgte das Highlight des Abends, die Übergbe eines Spendenschecks. Eine von den Turnierteilnehmern erbrachte Spendensumme wurde von den Gesellschaftern der Golfanlagen Bayreuth auf 14.000 Euro aufgestockt und kommt dem Benefizverein der Sonntagszeitung „Wir helfen in Bayreuth“ zu Gute, der mit dem Geld nachhaltige Projekte für Kinder und Jugend-
liche finanziert.

gmu

Klick Dich durch die Bildergalerie.