Iwalewahaus

Iwalewahaus / Foto: Stefan Dörfler

Das Iwalewahaus als Teil der Universität Bayreuth präsentiert wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer außereuropäischer Kunst, insbesondere zeitgenössische Kunst aus Afrika und der afrikanischen Diaspora.

Das Haus hat den Auftrag, die Gegenwartskultur Afrikas zu erforschen, zu dokumentieren und zu lehren. Die Schwerpunkte sind neben bildender Kunst auch Medien und Musik. Das Iwalewahaus bietet darüber hinaus Raum für Vorträge zur afrikanischen Gegenwartskultur, Tagungen, Konzerte, Filmvorführungen und Lesungen.

Sammlung
Das Iwalewahaus verfügt das Iwalewahaus über eine in Deutschland einzigartige Sammlung moderner und zeitgenössischer bildender Kunst aus Afrika, Asien und dem pazifischen Raum. Schwerpunkt der Sammlung ist Nigeria, es lassen sich aber ebenso wichtige Werke aus dem Sudan, Mosambik, Kenia, Tansania, DR Kongo, Haiti, Indien, Papua-Neuguinea und Australien finden. Der Grundstock der Sammlung bildet die Privatsammlung Ulli Beiers, Gründer und erster Leiter des Hauses, dessen Leben in engem Zusammenhang mit der Förderung der frühen modernen nigerianischen Kunst stand. Neben bildender Kunst beherbergt das Iwalewahaus eine umfangreiche Sammlung zeitgenössischer afrikanischer Musik; Videofilmproduktionen aus Nigeria und Ghana, Plakate, Ethnografika und eine umfangreiche Textilsammlung vervollständigen den Sammlungsbestand, der durch zahlreiche private Zustiftungen stetig wächst.

Mehr unter: www.iwalewahaus.uni-bayreuth.de

Öffnungszeiten:
Mittwoch- Sonntag 13:00 – 17:00 Uhr

Iwalewahaus
Universität Bayreuth
Wölfelstraße 2
95444 Bayreuth
Tel.: +49 921 / 554 500
Fax: +49 921 / 554 502
Mail: iwalewa@uni-bayreuth.de
Web: www.iwalewa.uni-bayreuth.de