Nach Rohrbruch: Wichtige Straße in Bayreuth lange gesperrt

Die Universitätsstraße in Bayreuth wird noch mehrere Wochen gesperrt bleiben. Ein Wasserrohrbruch Mitte August macht eine Reparatur einschließlich Straßensperre unausweichlich. Betroffen ist ein Abschnitt auf einer Länge von 120 Metern.

Nach mehreren Rohrbrüchen in der Nähe des Kreuzsteinbades erneuern die Stadtwerke Bayreuth die Leitung. Dies wird sich bis voraussichtlich Ende September auf den Verkehr in der Universitätsstraße auswirken. Die wichtige Einfallsstraße bleibt damit mehrere Wochen lang für den Verkehr gesperrt. „Das war für unsere Kundinnen und Kunden mehr als ärgerlich und die Sperrung der vierspurigen Universitätsstraße ist natürlich ebenfalls schwierig“, sagt Jan Koch, Sprecher der Stadtwerke Bayreuth mit Blick auf den zurückliegenden Wasserrohrbruch beim Kreuzsteinbad am 12. August 2022.

Anzeige

Universitätsstraße in Bayreuth bis Ende September gesperrt

Um derartige Probleme in Zukunft vermeiden zu können, werden die Stadtwerke Bayreuth in den kommenden Wochen die Wasserleitung in der Universitätsstraße und der angrenzenden Frankengutstraße auf einer Länge von etwa 120 Meter für rund 100.000 Euro erneuern. „Vor allem aus verkehrstechnischer Sicht ist das eine Herausforderung, aber dieser Schritt ist wichtig“, betont Koch. Vor den Rohrbrüchen sei das betroffene Teil des Rohrnetzes unauffällig gewesen, allerdings sei es jetzt jederzeit möglich, dass weitere Schäden folgen. „Dann hätten wir vermutlich wieder das Problem, dass wir die Universitätsstraße blockieren müssen und genau das wollen wir verhindern“, sagt Koch. „Zumal jetzt ein guter Zeitpunkt ist, da in den Sommerferien viele im Urlaub sind und die Verkehrsbelastung damit kleiner ist. Einen besseren Moment gibt es für diese Rohrerneuerung nicht.“




Nach Rohrbruch: Universitätsstraße soll zum Schulbeginn im September wieder für Verkehr freigegeben sein

Die Erneuerungsarbeiten beginnen so schnell wie möglich. Parallel wird daran gearbeitet, die rund 300 Quadratmeter große Straßenfläche, die beim jüngsten Rohrbruch in Mitleidenschaft gezogen wurde, wiederherzustellen. Die Stadtwerke rechnen damit, dass die Vollsperrung voraussichtlich zum Schulbeginn aufgehoben werden kann. Wegen der umfassenden Sanierungsarbeiten werden dann bis voraussichtlich Ende September die beiden stadteinwärtigen Spuren der Universitätsstraße gesperrt werden. Der Verkehr muss sich in dieser Zeit die beiden verbleibenden Spuren teilen. „Schon jetzt bitten wir alle Betroffenen um Verständnis. Die Baustelle hilft uns dabei, weitere Rohrbrüche und damit verbundene Straßensperrungen zu vermeiden“, betont Jan Koch.