Im Rathaus von Bayreuth findet am Donnerstag, 11. August, ein Erörterungstermin zur geplanten Brauerei in Oberobsang statt. Bild: Dörfler

In Bayreuth-Oberobsang soll ein Brauhaus gebaut werden. Die Stadtverwaltung lädt am 11. August 2022 deshalb zu einem Erörterungsgespräch.

Neue Maisel-Brauerei in Bayreuth geplant

Die Brauerei Maisel möchte am Ortsausgang in Richtung Heinersreuth an der B85 Oberobsang ein neues Brauhaus für sein Bayreuther Hell bauen. Die Stadt Bayreuth informiert am 11. August 2022 zum aktuellen Stand der Planungen.

Die Stadt Bayreuth erarbeitet derzeit die planungsrechtlichen Grundlagen für das Gewerbegebiet in Oberobsang. Dort will die Brauerei Maisel ein neues Brauhaus für das Bayreuther Hell errichten. Am Stammsitz in der Hindenburgstraße sind die Kapazitäten erschöpft.

Vor diesem Hintergrund lädt die Stadt am Donnerstag, 11. August, zu einem öffentlichen Erörterungstermin ein. Er findet um 18.30 Uhr im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathause statt. Oberbürgermeister Thomas Ebersberger, Baureferentin Urte Kelm, sowie Vertreter des Stadtplanungsamtes und weiterer städtischer Dienststellen stehen für Informationen und Erläuterungen zur Verfügung.

Eine Bürgerinitiative fordert einen Stopp der Planungen. Anwohner stellen das Gros der Initiative. Nach Meinung der Initiative sei die geplante Brauerei weder ökologisch, noch sozial und wirtschaftlich.

red