Festival junger Künstler Bayreuth mit zwei hochkarätigen Konzerten – Besonderheit beim Eintritt

Im Rahmen des Festivals junger Künstler finden am 11. und 14. August zwei besondere Konzerte in Bayreuth statt. Am Donnerstag (11. August 2022) wird eine „Transkulturelle Sinfonie“ gespielt, am Sonntag (14. August) dirigiert Anna Handler die Enigma-Classica-Suite von Eric Domenech.

Festival junger Künstler in Bayreuth: Transkulturelle Sinfonie und Enigma-Classica-Suite

Die Christian Benning Percussion Group gibt am Donnerstag in der Stadtkirche Bayreuth eine Uraufführung ihrer „Transkulturellen Sinfonie“. Die Sinfonie besteht aus je einem Satz christlicher,
jüdischer und arabischer Musiktradition sowie einem vierten Satz, der als Neukomposition alle drei Traditionen verbindet. Gespielt werden unter anderem Werke von Ludwig van Beethoven, Sebastian Bach, Steve Reich und Omar Khairat. Los geht es um 20 Uhr.

Anzeige

Multipercussionist Christian Benning erhielt mit drei Jahren seinen ersten Schlagzeug-Unterricht. 2005 spielte er sein erstes Projekt als Paukist der Bayerischen Philharmonie, wo er das Kinder- und Jugendorchester durchlief und zusätzlich auch Erfahrungen als Solist mit dem Orchester sammelte. Benning studierte bis 2016 in der Schlagzeugklasse an der Hochschule für Musik und Theater.




Anna Handler dirigiert in Bayreuth Auftragskomposition des 72. Festival junger Künstler

Die junge aufstrebende Dirigentin Anna Handler präsentiert mit ihrem Ensemble Enigma Classica am Sonntag, 14. August 2022, um 17 Uhr im Zentrum – Europasaal in Bayreuth die Auftragskomposition des 72. Festival junger Künstler Bayreuth „Enigma-Classica-Suite“ von Eric Domenech. Diese porträtiert in einer Uraufführung mehrsätzig die Urwesen der Musik – Rhythmus, Harmonik, Melodik – sowie deren Synthese.

Die 26-jährige Dirigentin Anna Handler leitet das von ihr gegründete Enigma Classica-Ensemble. Sie studiert derzeit ihren Master im Orchesterdirigieren an der Juilliard School in New York, wofür sie als erste Dirigentin das Juilliard-Kovner-Stipendium erhielt. Mit dem Komponisten Eric Domenech teilt sie die gemeinsame Vision der multisensuellen Erfahrung von Musik. Um Musik optisch wahrnehmbar zu machen, nutzen sie Technologien wie Virtual Reality und Animationen.

Konzertkarten für beide Veranstaltungen sind bei der Theaterkasse Bayreuth und an der Abendkasse erhältlich. Besonderheit bei den Tickets: Den Eintrittspreis bestimmt man selbst. Man zahlt nach dem Konzert, was es einem wert ist. Weitere Informationen gibt es unter www.youngartistsbayreuth.com.

red