Aus im Pokal: medi Bayreuth verliert gegen übermächtigen FC Bayern

BAYREUTH. medi bayreuth hat am Sonntag (4. Dezember 2022) im Pokal-Viertelfinale gegen den FC Bayern München verloren. Für das Team von Coach Lars Masell ist der BBL-Pokal damit beendet.

BBL-Pokal: medi Bayreuth verliert gegen Bayern München

Das Ergebnis kam wenig überraschend. Im Viertelfinale des Magenta Sport BBL Pokals hat sich medi bayreuth am Sonntagabend aus dem Wettbewerb verabschiedet. Gegen den übermächtigen FC Bayern Basketball wehrten sich Bayreuths Bundesliga Basketballer zwar nach allen Kräften, hatten vor 5.636 Zuschauer im Audi Dome am Ende aber keine Chance gegen den EuroLeague-Teilnehmer. Mit 63:80 (30:47) zog man letztlich den Kürzeren, konnte aber das erste und das dritte Viertel der Partie für sich entscheiden. Bereits vier Wochen zuvor in der Liga hat medi gegen die Bayern-Basketballer verloren.

Anzeige




medi bayreuth musste bei den Bayern auf die leicht angeschlagenen Osaro Rich und Ignas Sargiunas verzichten.

red