Aufwachsen mit Tanz: Bayreuther Studentinnen setzen sich mit eigenem Körper auseinander

BAYREUTH. Zwei „Theater und Medien“- Studentinnen der Universität Bayreuth setzen sich autobiografisch mit ihrem Körper auseinander. Dabei stellt das Aufwachsen mit Tanz den Ausgangspunkt der performativen Theaterinstallation dar.

Die findet vom 27. bis 29. Januar 2023 jeweils von 17 bis 20 Uhr im Jean Paul Art Space in der Friedrichstraße 5 in Bayreuth statt.

Anzeige

Corps de danse in Bayreuth

Die Kunstinstallation befasst sich mit dem Konflikt zwischen verzerrten Körperbildern und der Faszination zum Tanz befasst. Das jahrelange Ballett-Training hat ihren Körper und ihr Körperbild geprägt. Wieso tanzen sie immer noch, wenn der Spaß an der Bewegung sich zu Leistungsdruck und einem ambivalenten Verhältnis zum eigenen Körper entwickelt hat?

In den Räumen des Jean Paul Art Space drücken die beiden Studentinnen das aus, was ihren Körper bewegt und was Tanz mit ihnen gemacht hat und heute noch macht. Neben vier verschieden gestalteten Räumen, die sich mit positiven und negativen Erfahrungen, auseinandersetzen, erwartet die Zuschauenden ein weiterer Raum, in dem die zwei Studentinnen performativ experimentieren.

27. bis 29. Januar, 17 Uhr bis 20 Uhr
Jean Paul Art Space, Friedrichstraße 5, 95444 Bayreuth
Eintritt: 2,50 € / Schaulust-Mitgliedschaft
Pressekontakt: Mascha Burkardt, Anna Louisa Mack Mail: [email protected] Tel.: +49 159 02495337

red